wassermuehle barrien startbild

Ausverkauft! Máire Breatnach & Thomas Loefke

Datum: 15.04.2024 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
15.04.2024 20:00
20,-€
Ausverkauft!
Máire Breatnach & Thomas Loefke
Celtic Fiddle, Harp & Song

Máire Breatnach, Irlands bekannteste Geigerin, ist eine musikalische Geschichtenerzählerin, eine
moderne Vertreterin der keltischen Bardenzunft. Ihre Kompositionen handeln von den
Liebespaaren der keltischen Mythologie, ihre Lieder sind die großen traditionellen Liebeslieder
Irlands, natürlich in gälischer Sprache: “Sean nos” - voller Sehnsucht, Leidenschaft und Wehmut.
Ihre mitreißenden Tanz-kompositionen, ob Reel, Jig oder Hornpipe sind längst eingegangen in
den Schatz des traditionellen Repertoires der irischen Folkmusik.
Die Riverdance Geigerin ist eine Ausnahmeerscheinung in der irischen Musikszene: Sie war an
fast allen wichtigen Produktionen der vergangenen 3 Jahrzehnte beteiligt: als Komponistin,
Arrangeurin, Studiomusikerin oder Produzentin und arbeitete u.a. mit Nigel Kennedy, Mike
Oldfield, Clannad, Donovan 
und den Chieftains zusammen.  
Norland Wind - Harfenist Thomas Loefke begleitet Máire auf einer musikalischen Traumreise in
die keltische Vergangenheit Irlands. 
Seine keltische Harfe und ihre Geige und Viola ergänzen sich aufs Schönste mit ihrem Gesang 
und versprechen einen Abend der Sonderklasse!

www.norlandwind.eu

„Die drei Leben der Wassermühle Barrien“ Film von Wolfgang Wortmann

Datum: 17.03.2024 16:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
17.03.2024 16:00
6,- €
„Die drei Leben der Wassermühle Barrien“
Von der Korn-zur Kulturmühle
Ein Film von Wolfgang Wortmann

Am Mühlentag lässt uns der Dokumentarfilm von Wolfgang Wortmann miterleben, wie alles
wurde, was heute unsere Mühle ausmacht:

Die Wassermühle an der Hache ist das älteste Gebäude Barriens und Wahrzeichen der
Kommune. Anfang der 1970er Jahre glich sie durch den langen Stillstand einer Ruine.
Eine Wohngemeinschaft sanierte das Ensemble mit großem persönlichem und
finanziellem Einsatz. Die vier Eigentümer*innen belebten die ehemalige Mühle nicht nur,
sondern öffneten die Türen für Besucher*innen bei Ausstellungen.
1985 entstand ein gemütliches Café. In dem weit über Syke hinaus bekannten Kulturcafé
organisiert die Kulturinitiative „Rüttelschuh e.V.“ seit 1989 Konzerte, Lesungen und
Ausstellungen. Außerdem sind in einem Archiv Leben und Werk des Literaten Heinrich
Schmidt-Barrien anschaulich dokumentiert; und die Stadt Syke nutzt die Räumlichkeiten
als „Außenstelle“ des Standesamtes für romantische Trauungen. Auch der Förderverein
„Historisches Wasserkraftwerk e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass „Aushängeschild“
von Sykes Ortsteil Barrien für die Nachwelt zu erhalten.

Die rund 30-minütige Dokumentation zeichnet die bewegte Geschichte der Mühle nach -
mit Zeitzeugeninterviews, Fotos und Filmausschnitten.

Reidar Jensen bringt: “FINEST ACOUSTIC POETRY”

Datum: 01.03.2024 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
01.03.2024 20:00
18,- €
Reidar Jensen bringt:
“FINEST ACOUSTIC POETRY”

Bei “FINEST ACOUSTIC POETRY” als stilistische Beschreibung denkt man sofort an den
norwegischen Singer und Songwriter Reidar Jensen, der sich über Jahrzehnte mit seinen
poetischen Songs im farbenreichen Klang der Akustikgitarre in der internationalen Musikszene
einen Namen gemacht hat.

In seinen Liedern spricht er jeden einzelnen Zuhörer direkt an. In seinen LIFE-Songs ermöglicht
er einen Einblick in sein Denken und Fühlen, ein Miterleben der ihn prägenden Erfahrungen.
Mit klarem Blick schaut er in seinen SOCIETY- Songs hinter die Kulissen, zeigt sogesellschaftliche
Probleme in unverfälschten Zusammenhängen auf. Wer sich auf seine Songs einlässt, den
verleiten sie zum Nachdenken. Seine LOVE- Songs halten so manche zum Träumen verführende
Überraschung bereit.

Für seine Songs wurde er bereits mehrfach als Preisträger bei verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet.

Neben seinen Musikalben präsentiert er jetzt seine Lyrics in seinem Buch „TAKE A LOOK AROUND YOU“.

Diese Verbindung der unter die Haut gehenden Texte mit dem ausdrucksstarken Gesang und dem facettenreiche Klang der akustischen Gitarren gelingt auf einzigartige Weise - das ist eben “Finest Acoustic Poetry” im wahrsten Sinne des Wortes. 

Reidar Jensen beschert auf der Bühne dem Konzertpublikum ein hautnahes Erlebnis, das im
Gesang mit Gefühlstiefe, eindrucksvollen Texten und der akustischen Gitarre beeindruckt. 

www.reidarjensen.com

"Roggenkamp Winck Quartet" Zeitloser Sound - Tradition & Avantgarde -AUSVERKAUFT-

Datum: 16.02.2024 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
16.02.2024 20:00
20,- €
AUSVERKAUFT
Roggenkamp / Winck Quartet
Zeitloser Sound – Tradition & Avantgarde

Der Musiker Wolfgang Roggenkamp, dem Publikum aus dem Landkreis ist er vor allem mit
Bands aus dem Bereich Rock und Blues bekannt, doch sein Repertoire geht weit darüber
hinaus und führte zur Zusammenarbeit mit internationalen Musikgrößen, wie etwa Jan
Akkermann, Peter O’Mara, Luther Allison und Kenny Wheeler. Die Zusammenarbeit mit Volker
Winck reicht bis in die 80er Jahre zurück, als beide 1988 ihre erste gemeinsame Band gründeten
und auch in BigBands wie „Blasnost“ jahrelang erfolgreiche Konzerte spielten.
Zudem waren sie Dozenten-Kollegen an der Hochschule der Künste in Bremen im Bereich Jazz.
Mit dem Roggenkamp-Winck-Quartett bringt Roggenkamp, selbst der Schlagzeuger des
Quartetts, eine Band mit profilierten Musikern zu uns, die sich stilistisch zwischen Coltrane und
kubanischer Tradition bewegen.

Wer bei kubanischer Musik an Karneval und Buena Vista Social Club denkt, liegt nur zum Teil
richtig. Die zahlreichen Stilrichtungen der kubanischen Musik sind gewachsen aus vielen
Einflüssen,an denen afrikanische Sklaven ebenso wie europäsiche Einwanderer einen Anteil
hatten und natürlich der amerikanische Jazz.
Der Kubaner Jorge Luis Pacheco, Pianist der Band, gilt als führender Musiker einer neuen
Generation und verbindet mit großer Virtuosität Elemente aus Tradition und Moderne, aus Jazz
und Klassik. Er ist Preisträger der Jazzklavier-Solowettbewerbe in Montreux und New York, spielt
auf internationalen Bühnen mit Musikern wie Lenny White, Bill Evans und Tete Caturla vom
Buena Vista Social Club.

Der Saxophonist Volker Winck fand über den Blues und Bluesrock zum Jazz und gastiert als
mehrfach prämierter Solist auf internationalen Bühnen. Er spielt in diversen Jazzformationen
und ist als Studiomusiker an 250 Produktionen verschiedener Sender beteiligt.
Von 2000-2009 leitete er den Studiengang Jazz am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück,
wo er aktuell als Professor für Saxophon und Fachdidaktik tätig ist.

Gerold Donker, Bassist des Quartetts, stand unter anderem schon mit Gitte Henning, Inga Rumpf
und Spike Robinson auf der Bühne. Er trat auf in Funk und Fernsehen und spielte auf Bühnen in
diversen europäischen Nachbarländern.
Neben seiner Tätigkeit als Dozent an der Universität in Osnabrück, ist er freier Mitarbeiter am
Oldenburgischen Staatstheater und dem Theater Lübeck.

„Drei Freunde müsst Ihr sein!“

Datum: 19.01.2024 19:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Heinrich Schmidt-Barrien
19.01.2024 19:00
12,-€
„Drei Freunde müsst Ihr sein!“

„Drei Freunde müsst Ihr sein“

Literarische Geburtstagsfeier mit Musik für einen großen Dichter

Dass die Verabredung, den Schriftsteller Heinrich Schmidt- Barrien zu seinem Geburtstag jedes Jahr zu würdigen, in diesem Jahr besondere Aktualität erfährt, hat selbst den Rüttelschuh - Vorstand überrascht.

Auch in Bremen gedenkt man seiner diesmal wegen des 70-jährigen Jubiläums des renommierten Bremer Literaturpreises: Heinrich Schmidt- Barrien war der erste, der mit dieser Auszeichnung 1954 geehrt wurde - die erste von vielen, mit denen er danach noch für seine literarische Werke und andere Verdienste ausgezeichnet wurde. Seine großen Romane, seine vielen Hörspiele, Theaterstücke, Novellen und kleine “Vertellers” in Hoch - und Plattdeutsch haben ihn zum berühmtesten norddeutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts gemacht.

Dass in der kleinen Ortschaft Barrien das einzige Museum und Archiv seines Lebens und seines Werks in der Barrier Wassermühle existiert, lockt Besucher und Spezialisten an.

Hat er doch mit der Wahl seines Namens, Barrien einen Platz auf der literarischen Landkarte gesichert!

In diesem Jahr haben sich zwei besondere Freunde der plattdeutschen Sprache zusammengefunden, für die Schmidt-Barrien ein bewundertes Vorbild war.  

Selbst auf ganz eigene Art mit dem Plattdeutschen vertraut, wollen Hellmut Fellermann und Dr. Diedrich Heumann ihre Freude am Erhalt dieser Sprache jetzt in der Wassermühle Barrien zum 122. Geburtstag des Schriftstellers dem Publikum vermitteln.

Didi- Doktor Heumann singt vertraute und neue Lieder auf Platt, während Hellmut Fellermann mit seiner langen Mitwirkung am Lahauser Spieker und Theater erzählen und lesen wird, was ihn besonders begeistert hat; er kannte und schätzte die Weyher Schriftstellerin Ursel Wolf und erlebte Schmidt-Barrien bei der Preisverleihung des Kulturpreises des Landkreises an sie.

Ein abwechslungsreicher Abend rundum die erhaltenswerte plattdeutsche Sprache, auch für Hochdeutsche verständlich moderiert von der Gründerin des Barrier Schmidt-Barrien-Archivs, Christiane Palm-Hoffmeister.

Eintritt: 12,-€

Sibylle Kynast: Meine Lieder sind Eure Lieder !

Datum: 19.12.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
19.12.2023 20:00
18,-
Beginn auf 20:00 verschoben!
Sibylle Kynast: Meine Lieder sind Eure Lieder

 Weltmusikexpertin besinnt sich der eigenen Wurzeln

Mit dem romantisch-nostalgischen Programm der City Preachers " Meine Lieder " möchte das Sibylle-Kynast-Quartett ihr Publikum verwöhnen! 

Die Gruppe um Sibylle Kynast bringt die Erinnerungen an die City Preachers wieder zum Leben. Kennen Sie nicht? Ganzgewiss werden auch die jüngeren Zuhörer die Ohrwürmer aus den sechziger Jahren wiedererkennen. Die Weltmusikexperten um die charismatische Sängerin sind gerade „runderneuert“:  Die Gitarre übernimmt Rainer Grund und den Kontrabass Ralph Spill – beide versierte Musiker, die den Sound der vielen nostalgischen Hits voll draufhaben.

www.sibyllekynast.de

Alternativer Nikolaus "Labertaschenland" mit Gerd Normann

Datum: 06.12.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
06.12.2023 20:00
24,-€
Unser alternativer Nikolaus 2023 mit Gerd Normann:
„Labertaschenland“ bringt es auf den Punkt:

 „Labertaschenland“ 

So nennt Gerd Normann sein Programm ganz frech! Der alternative Nikolaus kommt diesmal wieder aus Berlin und heißt Gerd Normann – was in sich schon ein Witz ist! Wer kennt sie nicht, die Leute, die den Unterschied zwischen Monolog und Dialog nicht begreifen.

Die Leute, die einem Sexismus vorwerfen, weil man/frau kein Binnen-I schreibt. Die Leute, die behaupten, weil man schlank sei, dürfe man kein Lied über Übergewichtige singen.  Die Leute, die Kiezdeutsch als Dialekt einstufen. Die Leute, die sich selbst zur künstlichen Intelligenz degradieren.

„Es wird zu viel gequasselt, gelabert, gefaselt und geschwätzt in diesem Land.  „Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben, und trotzdem den Mund halten.“ (Karl Valentin)   Gerd Normann berichtet in Szenen, Liedern und Reimen über den alltäglichen Stuss im Redefluss, den wir über uns ergehen lassen müssen.

 Gerd Normann präsentiert einen Rundumschlag durch die aktuellen gesellschaftlichen Macken, gepaart mit intelligentem Wortwitz, Albernheiten und sympathischer Selbstironie. 

Eile & Weile – meine Chinareise Heide Marie Voigt, Texte & Bilder

Datum: 21.11.2023 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
21.11.2023 17:00
16,-
Eile & Weile – meine Chinareise
Heide Marie Voigt, Texte & Bilder

Was oder wer verführt eine alte Dame über 50 im spätidealistischen Stadium dazu?

Heide Marie Voigt erzählt von ihrer Reise nach China und von Sun Wukong, dem Affenkönig ein Superheld! und von den Frauen in Weiß in Liberia, die Mut machen: Die Menschheit hat immer mal was Neues gelernt!

Heide Marie Voigt reiste mit 76 Jahren sechs Wochen durch China und kam mit ungewöhnlichem Gepäck zurück.

Seitdem Heide Marie Voigt in einem Italien-Urlaub 1986 ihren Fotoapparat auf einer Bank liegen gelassen hat, nimmt die Bremerin keine Kamera mehr mit auf Reisen. Stattdessen hat sie Papier, Stifte, Tusche und Aquarellfarbe im Gepäck. Damit zeichnet sie ihre Urlaubserinnerungen – am liebsten direkt an Ort und Stelle. Auch als Heide Marie Voigt im vergangenen Mai und Juni – Monate bevor sich im Land das Corona-Virus ausbreitete – durch China reiste, malte und zeichnete sie.

Sechs Wochen hat die Vegesackerin alleine das Land erkundet, 150 Bilder und viele Eindrücke hat sie nach Bremen mitgebracht. Ihre Reise führte sie von Dalian am Gelben Meer, der Partnerstadt Bremens, bis nach Khorgos an der Grenze zu Kasachstan.

Gemordet wird nachmittags besonders gern: „Nur mal kurz!“

Datum: 08.11.2023 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
08.11.2023 17:00
16,-
Gemordet wird nachmittags besonders gern:
Martin Heckmann, mit seiner unverwechselbaren Stimme liest: „Nur mal kurz“ - eine Lesung mit Musik.

Eine unterhaltsame und ziemlich fiese Veranstaltung in der Wassermühle Barrien. Sieben Kurzkrimis von Jan Schröter; so kurz, dass sie kaum an Fahrt gewinnen - schon naht die finale Pointe und hinterlässt unangenehme Spuren im Gedächtnis, die man so schnell nicht los wird: darüber was sich unterm glatt gestrichenen Wohnzimmerestrich der langjährigen Lebensgefährtin verbirgt; wie sich der ertappte Lagerarbeiter hinter verschlossener Tür am Chef mit Sekundenkleber rächt; über den letzten Bungeesprung ... aber nein, es ist immer anders als man denkt ... Für das anspruchsvolle musikalische Programm sorgen Dieter Weische (Querflöte) und Johannes Sauer (Klavier) mit Werken von Nino Rota, Chick Corea und Astor Piazolla.
Kooperation mit dem Förderverein der Stadtbibliothek Syke

Paul Millns

Datum: 13.10.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
13.10.2023 20:00
24,-
Paul Millns AUSVERKAUFT
Mister Blues himself

Diesmal wieder solo!  Die Fans können sich auf zwei Abende freuen und auf den Meister solo. Einige lieben Paul besonders, wenn er als Solist seine ganze Bandbreite entfalten kann und sich nicht zurücknehmen muss.

Dann seine ganze Brillanz ausspielen kann: seine kluge Lyrik und seine Auseinandersetzung mit den großen Fragen unserer Zeit, seine  poetische Seite ebenso wie den harten Protest gegen Unrecht und politische Dummheit.

Was sollen wir noch viele Worte machen – achtmal bei uns, obwohl er auf allen großen Festivals der Welt zu Gast ist; oft verglichen mit Joe Cocker, hat er doch immer seinen ganz eigenen Stil bewahrt. Seine Texte, von Elke Heidenreich hoch gelobt und ins Deutsche übersetzt, mehr als sensible Balladen über die Themen unserer Zeit, männlich und selbstkritisch, geistreich, tiefgründig und weitsichtig, verführen zum genauen Hinhören. Seine Musik, unverkennbar, hört man aus der täglichen Berieselung sofort heraus und kann uns aufrütteln oder entspannen – je nach Gefühlslage: Paul hat Fans im Alter zwischen 16 und 90 Jahre, er lässt keinen kalt.

Paul Millns

Datum: 12.10.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
12.10.2023 20:00
24,-
Paul Millns
Mister Blues himself

Diesmal wieder solo!  Die Fans können sich auf zwei Abende freuen und auf den Meister solo. Einige lieben Paul besonders, wenn er als Solist seine ganze Bandbreite entfalten kann und sich nicht zurücknehmen muss.

Dann seine ganze Brillanz ausspielen kann: seine kluge Lyrik und seine Auseinandersetzung mit den großen Fragen unserer Zeit, seine  poetische Seite ebenso wie den harten Protest gegen Unrecht und politische Dummheit.

Was sollen wir noch viele Worte machen – achtmal bei uns, obwohl er auf allen großen Festivals der Welt zu Gast ist; oft verglichen mit Joe Cocker, hat er doch immer seinen ganz eigenen Stil bewahrt. Seine Texte, von Elke Heidenreich hoch gelobt und ins Deutsche übersetzt, mehr als sensible Balladen über die Themen unserer Zeit, männlich und selbstkritisch, geistreich, tiefgründig und weitsichtig, verführen zum genauen Hinhören. Seine Musik, unverkennbar, hört man aus der täglichen Berieselung sofort heraus und kann uns aufrütteln oder entspannen – je nach Gefühlslage: Paul hat Fans im Alter zwischen 16 und 90 Jahre, er lässt keinen kalt.

Zwei alte Schachteln packen aus!

Datum: 21.09.2023 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
21.09.2023 17:00
14,-
Zwei alte Schachteln packen aus!
Gisela Baßler & Christiane Palm-Hoffmeister wissen wie es läuft in der Welt und - alles besser!

Was vor drei Jahren als kleines Trostpflaster für die vielen abgesagten Veranstaltungen dienen sollte, entpuppte sich als Glücksgriff und sorgte dann drei Mal für ein "volles" Haus !

Jetzt folgt die vierte Fortsetzung: Gisela Baßler (mit ß !), inzwischen 93 jährige Dichterin aus Ristedt, mit Berliner Humor, und Christiane Palm-Hoffmeister, die  "nur" 78 jährige Autorin mit kabarettistischem Blick auf unser Leben, lesen nun zum dritten Mal gemeinsam aus ihren literarischen Texten. Unter dem Titel " Zwei alte Schachteln packen aus!", werden sie ihre mit spitzer Feder notierten Erfahrungen lesen.Vor ihren lyrischen Einfällen kann sich nichts und niemand sicher fühlen; hatten Sie bereits eine Meinung zu einem der angesagten Themen unserer Medien, dann ist die sicher falsch! Die beiden wissen sowieso schon alles und auch noch besser!  Sie schrecken vor keinem Thema zurück !

Ihre Gagen spenden die beiden „GuteLauneverbreiterinnen“ wie immer für sinnvolle Zwecke; Gisela für den Tierpark Petermoor, Christiane an die Kinderhilfe Siebenbürgen e.V.

Ben Sands - ausverkauft -

Datum: 08.09.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
08.09.2023 20:00
18,-
Ben Sands
Mit Gitarre und Mandoline sowie seiner unvergleichlichen Stimme
Mit Gitarre und Mandoline sowie seiner unvergleichlichen Stimme, die sanft und kraftvoll zugleich sein kann, nimmt Ben Sands seine Zuhörer mit auf eine besondere musikalische Reise. Viele seiner gefühlvollen Songs gehen unter die Haut und sind in Irland zu Hits geworden. "Augen schließen und träumen!'', könnte Ben Sands' Empfehlung an seine Zuhörer lauten. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der Folkmusik-Tradition der Grünen Insel. Doch der Sänger und Songwriter stimmt mitunter auch politische Themen an:
Mit dieser Mischung hat er solo, aber auch gemeinsam mit seinen Geschwistern als "Sands Family" großen Erfolg. Bereits seit 40 Jahren tourt er durch die Welt und gehört in seinem Heimatland zu den bekanntesten Musikern dieses Genres.
Worte können jedoch kaum beschreiben, wie Ben Sands mit seiner unvergleichlichen Art und Stimme Zuhörer aller Altersklassen verzaubert.
Wir haben lange auf ihn warten müssen, denn durch die Pandemie konnte Ben jahrelang keine Europatournee starten. Welche Freude, dass er jetzt gleich bei uns startet!

Miss hope goes fishing

Datum: 23.08.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
23.08.2023 20:00
18,-
Miss hope goes fishing
Poetische Songs zwischen Folk, Pop, Jazz
Irgendwo in der Welt zwischen Folk, Pop und Jazz geht Miss Hope spazieren, betrachtend, staunend, entlang des Flusses.
Die Angel geschultert, ein Lied auf den Lippen, das Glitzern des Wassers erinnert ans Meer…
Poetische Songs aus tiefen Gewässern mit der Sängerin Claudia Giese, dem Pianisten Thomas Krizsan und dem Cellisten Arturo Figueroa.
Sinnlich, schillernd und menschlich sind die Texte und Kompositionen von Miss Hope goes fishing.
Besondere Elemente in ihrer Musik sind Einspielungen vom Tonbandgerät – im Ensemble liebevoll "Herr U" genannt (UHER) – und die Mischung von akustischen Instrumenten mit elektronischen, Klangverschmelzungen von Stimme und Synthesizer, Wechsel zwischen Gesang und Sprache, bildhaften Geräuscheinspielungen, virtuosen Improvisationen und starken Rhythmen.
Claudia Gieses Stimme changiert zwischen Chanson- und Jazzklang, sie haucht, spricht und singt auf Deutsch, Französisch, Spanisch und Englisch. Perkussiv-afrobrasilianisch geprägt, bringt sie Rhythmus ins Spiel. Die besten Textideen kommen ihr nachts.
Thomas Krizsan hat schon immer den Ausdruck in der Musik der schwarzen und weißen Tasten gesucht. Seine lateinamerikanische Herkunft und sein interdisziplinärer musikalischer Weg habensein Interesse für die worldmusic geweckt. Zwischen Klavier und Akkordeon verbinden seine Kompositionen Jazz, Folk, Pop und Geräusch.
Arturo Figueroas klassische Ausbildung in Chile und Bremen und sein einfühlsames Cellospiel machen ihn zum kongenialen Verbündeten dieses Klangabenteuers.
Claudia Giese - Gesang, Perkussion, Synthesizer, Piano, Texte, Komposition
Thomas Krizsan - Piano, Akkordeon, Keys, Backing Vocals, Tape, Komposition, Texte
Arturo Figueroa – Cello

Klare Musik in wirren Zeiten

Datum: 16.06.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
MON MARI ET MOI
16.06.2023 20:00
20,-
Klare Musik in wirren Zeiten
Heavy classic concept
Malte Vief, Gitarrenvirtuose, & Florian Mayer, Geige

MON MARI ET MOI:

Datum: 12.05.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
MON MARI ET MOI
12.05.2023 20:00
20,-
MON MARI ET MOI:
Lieder zum täglichen Gebrauch
Shakti und Mathias Paqué – unwiderstehlich
Garantie: Sie werden sich nach diesem Abend besser fühlen als vorher!!!! Ist das was???!!!

Sammy Vomacka

Datum: 29.04.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Sammy Vomacka
29.04.2023 20:00
20,-
Sammy Vomacka
Gitarrist und Ragtime-Spezialist, unser beliebter Stammgast!!

Geschichte eines Dorfes

Datum: 18.04.2023 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Geschichte eines Dorfes
18.04.2023 17:00
12,-
Geschichte eines Dorfes
Steimker Geschichten, lustig und ernst
erzählt vom Autoren selbst: Ulrich Dannemann.

Über die Liebe zur Kunst und andere Abgründe

Datum: 24.03.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Über die Liebe zur Kunst und andere Abgründe
24.03.2023 20:00
18,-
Über die Liebe zur Kunst und andere Abgründe
Selten so unerwartet und skurril, aber auch echt romantisch und bösartig wie nur ein echtes Liebespaar es sich ersinnen kann.

Marie‘s Wedding Duo

Datum: 09.03.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Marie‘s Wedding Duo
09.03.2023 20:00
15,-
Marie‘s Wedding Duo
Scottish & Irisch Folk
Joanna Scott Douglas, vocals, bodhra‘n & Jan Hedding vocals, guitar.
Das Duo begeistert auf großen Bühnen und kleinen Clubs.

Bissige Satire trifft knackigen Jazz!

Datum: 24.02.2023 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Ronja Maltzahn
24.02.2023 17:00
15,-
Bissige Satire trifft knackigen Jazz!
Markus Tönnighoff, Texte hat sich mit Rolf Stünkel, Captain Sunshine am Piano, verabredet zu einem Nachmittag der guten Laune.

Ronja Maltzahn

Datum: 10.02.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Ronja Maltzahn
10.02.2023 20:00
20,-
Ronja Maltzahn
Ronja Maltzahn spielt Cello, Gitarre, Ukulele, Piano und liebt es Geschichten zu erzählen.
2021 stolze Gewinnerin vom Panikpreis der Udo Lindenberg Stiftung.

Iontach

Datum: 21.01.2023 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
21.01.2023 20:00
20,-
Iontach
Irish Music Unlimited
Siobhán Kennedy, Nick Wiseman-Ellis und Jens Kommnick spielen Flöten, Geigen, Akkordeon,
Concertina, Gitarre, Bouzouki, Cello und Piano.

„Zebrano“

Datum: 17.12.2022 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
„Zebrano“
17.12.2022 17:00
„Zebrano“
mittelaterliche Moritat, schwedische Folklore sowie französische Filmklassiker mit eigenen Arrangements und einer erstaunlichen Viezahl von Instrumenten.

MON MARI ET MOI:

Datum: 06.12.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
MON MARI ET MOI
06.12.2022 20:00
24,-
MON MARI ET MOI:
Lieder zum täglichen Gebrauch
Shakti und Mathias Paqué – unwiderstehlich
Garantie: Sie werden sich nach diesem Abend besser fühlen als vorher!!!! Ist das was???!!!

„Zwei alte Schachteln packen aus!“

Datum: 23.11.2022 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
„Zwei alte Schachteln packen aus!“
23.11.2022 17:00
„Zwei alte Schachteln packen aus!“
Sie haben noch allerlei auf der Pfanne! Gisela Baßler & Christiane Palm-Hoffmeister legen eine Fortsetzung ihres Erfolgsprogramms auf!

Jan Thieme und Band “Ragged Sky“

Datum: 18.11.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Axel Pätz
18.11.2022 20:00
Jan Thieme und Band “Ragged Sky“
„AMERICANA“ Blues, Country, Rhythm and Blues, Bluegrass, Gospel, Jazz & Folk

Axel Pätz

Datum: 03.11.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Axel Pätz
03.11.2022 20:00
Axel Pätz
Das Niveau singt - Premium Gold
Mit lieblicher Schärfe, schaurig-schönen Liedern und immer am Ball der Zeit, wird uns dieser Premium-Kabarettist die Welt erklären!

John Lennon

Datum: 13.10.2022 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
John Lennon
13.10.2022 20:00
John Lennon
mit „Imagine“ gerade wieder hoch aktuell
Genius der fabulous four, gibt immer noch viel zu entdecken - in seinen Songs, in seinen Texten in seiner Lebensphilosophie!
Achim Amme, liest erzählt begleitet von Volkwin Müller, Songs & Gitarre, läßt uns John Lennons letzte Jahre nach- vollziehen : „All you need is love“.

Claudia Krentz: „Beinahe Stillstand“

Datum: 01.10.2022 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Ian Bruce
ab  
01.10.2022 17:00
30 Jahre Kunstverein Syke:
Claudia Krentz: „Beinahe Stillstand“
Ausstellung: 01.10., 17 h, - 08.10., Wassermühle.
Workshop: 05.10., 17 h, „Eperimentelles Zeichnen“
Anmeldung: 04242/ 7170 AB & 04242/937899.

Ian Bruce

Datum: 21.09.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Ian Bruce
21.09.2022 20:00
20,-
Ian Bruce
Geschichtensänger mit Superstimme - nach abenteuerlichen 3 Absagen - jetzt endlich wieder bei uns !
Der Schotte bringt mit eindringlicher Stimme und Gitarre seine eigenen Gedanken zum Klingen, dazu bezaubert Katharina Bramkamp mit gefühlvollem Flötenspiel und Gesang, begleitet von dem virtuosen Drummer Frank Deckert.

Chapeau Manouche

Datum: 03.09.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Chapeau Manouche
03.09.2022 20:00
20,-
Chapeau Manouche
die Tango-Klezmer-Sinti-Jazz Experten aus Oldenburg und der Welt!
Zwei Gitarren, eine Geige und ein Kontrabass: Angelehnt an die Swingmusik Django Reinhardts der 20er und 30er Jahre umfasst das Repertoire der Oldenburger Band Chanson- und Swingklassiker und moderne Jazzinterpretationen.

Das PIET GORECKI TRIO

Datum: 24.06.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Das PIET GORECKI TRIO
24.06.2022 20:00
20,-
Das PIET GORECKI TRIO
groovig - melodisch - stilisch
Das Programm besteht aus groovig – melodischen Instrumentaltracks – und Vocaltiteln aus der Feder des Keyboarders und Sängers Piet Gorecki. Stilistisch bewegt sich die Musik im Spannungsfeld zwischen Jazz, Blues, Soul, Funk, Reggae, Pop, und Lounge. Piet Gorecki – Piano, Hammond, Gesang / Milroy Peter – E-Bass, Kontrabass / Till Simon – Schlagzeug .

Sven Kamin, Slam-Poetry

Datum: 25.05.2022 20:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
Sven Kamin, Slam-Poetry
25.05.2022 20:00
20,-
Sven Kamin,
Slam-Poetry
„Der Meister!“

Novemberliebe

Datum: 17.05.2022 17:00
Kalender: Rüttelschuh e.V.
„Eine Novemberliebe im Krieg - Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre“
17.05.2022 17:00
12,-
Ende gut. Alles!? Kapitel 3:
„Eine Novemberliebe im Krieg - Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre“

Christiane Palm-Hoffmeister

rekonstruiert ihren Roman in 8 Kapiteln
Für musikalische Atempausen sorgt Bernd Droste, Gitarre
(Fortsetzung: 17.06., 17.08.,)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.